business coach beratung

Business Coach Beratung Christiane Jacobs

Kompetenz - Erfahrung - Qualität  -  Einfühlungsvermögen

Business Coach online buchen
business coach beratung coach

Meine Haltung als Business Coach

  • Engagierte und zugewandte Haltung gegenüber meinen Kunden
  • Ideenvielfalt bei der Lösung der Aufgaben und großes Interesse an Menschen

Im Sommer 2001 gründete ich mein Beratungsunternehmen als Business Coach. Als studierte Sozialpädagogin, Coach, Supervisorin sowie zertifizierte Trainerin verfüge ich inzwischen über einen sehr großen Wissens- und Erfahrungsschatz. Meine sehr große Lernfreude bringt mich immer wieder mit neuen und sich verändernden Themenfeldern in Kontakt. So habe ich in den letzten sechs Jahren meine umfangreichen psychologischen Grundausbildungen mit neustem Marketingwissen ergänzt und ganz neue Herausforderungen und Ziele für mich und Möglichkeiten für meine Kunden entwickelt.

Mein Lebensziel – Menschen ehrlich unterstützen, ein besseres Leben zu leben

Mein grundständigstes Lebensziel ist es, Menschen kompetent und zielgerichtet in einem sich immer rascher verändernden Arbeitsmarkt bei ihrer beruflichen Position, Orientierung oder Neupositionierung zu unterstützen. Meine Grundfähigkeiten: Beratung – Organisieren – Lehren – Vernetzen lebe ich bereits seit Schultagen und ziehen sich wie der „rote Faden“ durch mein Leben. Mein Einfühlungsvermögen sowie meine Ideenvielfalt ermöglichen es mir, mich in die Lebens- und Arbeitssituation meiner Kunden einzufühlen und ihnen mit Anregungen und konkreten Schritten Ihren Berufsalltag zur Seite zu stehen und ihren Alltag Neu zu (be)-leben. In allen Tätigkeiten und Erfahrungsfeldern geht es mir um die Verbesserung des Lebens – im Beruf sowie als Privatperson und um eine bewusste Entscheidung das eigene Leben zu leben.

Vom Business Coach als Startpunkt bis hin zur Newplacement - Beratung

Während des Studiums entwickelte ich eine Leidenschaft für das Thema: Beruf und Berufung
Ich entwickelte eigene Analysemodelle um meine Kunden bei der Wahl und Entscheidung für einen Beruf oder ein Studium tatkräftig unterstützen zu können. In Outplacement Beratungen nutze ich diese Instrumente um Menschen in ein neues Berufsfeld zu führen oder ganz konkret neue Herangehensweisen, beim Finden einer neuen Position zu unterstützen.

Open Space macht‘s andersrum

Meine Liebe zum Open Space entstand eher durch einen Zufall oder besser gesagt, durch eine konkrete Anfrage. Aber wie man so sagt, es gibt keinen „Zu-Fall“- es fällt einem zu, was fällig ist!
Das Verfahren des Open Space ist ein Prozess des selbstgesteuerten Lernens. Jeder Teilnehmer, ganz gleich welche beruflichen Position er oder sie im Alltag inne hat, ermöglicht es ein Zusammenarbeiten ohne Hierarchien. Jeder ist und darf und sollte sich einbringen. Alle verbindet ein gemeinsames Thema, welches nach Lösung schreit! Diese Freiheit und große Innovationskraft innerhalb einer solchen Tagung beflügeln mich sowie meine Kunden mit Langzeitwirkung. Diese wunderbare Möglichkeit der kreativen und doch strukturierten Arbeit verleiht den Teilnehmern und mir jedes Mal aufs Neue Sinn und Energie. Die gemeinsame Freude über die vielen Ergebnisse aus einem Open Space wirken über eine lange Zeit nach!

Business Training – Vom Selbstständigen zum Unternehmer

Aktuell unterstütze ich Kunden dabei, ihr eigens Selbstverständnis und ihre Positionierung als freiberuflicher Berater, Selbständiger, Einzelunternehmer oder als Praxisinhaber auf ein neues Level zu heben. Es geht dabei um die Sicht auf das eigene Handeln und die persönliche Zielsetzung. Die eigene Zielsetzung entscheidet, ob man als selbständiger jeden Auftrag, der so reinkommt annimmt oder ob man sich als Unternehmer/-in versteht und aktiv neue Dienstleistungen, Projekte und Ziele verfolgt. Vielen Selbständigen ist das nicht bewusst und sie treiben wie ein Schiff im Pazifik in der Hoffnung auf ein Schiff, einen Auftrag der auf sie zukommt.
Oft fehlt es an grundständigem Wissen, wie man ein Unternehmen aufbaut. Auch die klare Ausrichtung auf eine zu sich selbst passende Kundengruppe ist nicht im Blick. Und oft werden die eigenen Gedanken – eventuell eine neue Richtung einzuschlagen, bereits im Keim erstickt, statt nach dem „WIE geht das? WER kann mir helfen? WANN will ich das erreicht haben? WARUM will ich das tun?“ zu fragen!

Das Mindset hält uns da, wo wir sind oder bringt uns zu unserem Wunschtraum

Die große Kunst im Businessalltag ist, nicht nach hinten zu gucken. Egal wie deine Erfahrungen oder Erfolge waren, sie sind vergangen. Im heute und in der Zukunft braucht es die Offenheit für immer neue Erfahrungen, andere Herangehensweisen und Mut diese wirklich umzusetzen! Tu’s doch! – ist mein Slogan bereits seit 2001 und er ist noch immer aktuell!
Doch die Tat reicht nicht, sondern es ist die Kunst dranzubleiben - auf dem Weg nicht stehen zu bleiben, Zweifel zu erkennen, zu überdenken und trotzdem weiter zu gehen!
Wer das beherzigt, kann nur erfolgreich werden! Genau dabei unterstütze ich heute meine Selbständigen, Einzelunternehmer oder kleine mittelständische Firmen. Dass nächste Level kann kommen!

Kooperationen – Wer alleine arbeitet addiert, wer zusammen arbeitet multipliziert

In diesem Sinne verbinde ich mich je nach Thema und Aufgabenfeld mit engagierten Beratern und kooperiere mit Ihnen.
Eine große Open Space Tagung braucht ein ganzes Team aus Assistenten, welche aktiv bei der Vorbereitung, beim Aufbau, während der Veranstaltung im Hintergrund für alles sorgen sowie für den Abbau, Fotografie oder Video Mitarbeiter. Damit werden die inhaltliche und das reibungslose Arbeiten sowie die Konzentration auf das Thema der Teilnehmer gesichert.

Mit der Klarheit im Business braucht es Öffentlichkeit und Sichtbarkeit

Marketing ist für viele Selbständige noch immer ein Buch mit sieben Siegeln und weil sie nicht genug darüber wissen oder schlechte Erfahrungen gemacht haben, fassen sie das Buch lieber nicht an. „Doch wer nicht wirbt, der stirbt!“ – jedenfalls als Selbständiger oder als Unternehmer. In der aktuellen Zeit geht es nicht mehr ohne Marketing. Welchen Weg man dafür einschlagen will oder welcher Kanal der richtige ist darf und sollte jeder für sich entscheiden. Dazu braucht es passendes Wissen, was es heute überhaupt alles für Marketingwege gibt und welche zu einem passen und man selbst beschreiten will.
Dieses Wissen stellen wir unseren Kunden bereit. In meinem Fachbereich Marketing geht es um die Wissensvermittlung zum Thema Marketing, um die persönliche Marketing-Beratung, mit welchen Inhalten und auf welchen Kanälen sie sichtbar werden sollten und um die Realisierung ihrer modernen Akquise Website. Auch in diesem Themenfeld kooperiere ich je nach Auftrag mit den passenden Partnern, um das allerbeste Ergebnis für meine Kunden zu bekommen.

Qualifikationen ohne Ende

Als zertifiziertes Mitglied in der DGSV und autorisierte Prozessberaterin im Bundesförderprojekt UnternehmensWert: Mensch sind mir Selbstreflexion meines Handelns wichtig. Ich bin seit Beginn meiner Beratungstätigkeit in kollegialen Gruppen von Berufskollegen, in denen wir uns gegenseitig supervidieren und beraten. In den letzten 25zig Jahren habe ich keine Gelegenheit ausgelassen mir immer wieder frisches Wissen anzueignen und es anzuwenden. So verfüge ich in folgenden Bereichen und Themenfelder über aktuelles Kenntnisse:

Lehrtätigkeit
Kommunikation & Gesprächsführung & Beratung
Angewandte Psychologie
Sozialmanagement
Gerontologie - Medizin-soziologie
Beratung
Supervison / DGsv
Führungs Coaching
Betriebliches gesundheitsManagement
Ansätze:
Gestalttherapie - Integrative Therapie
Systemische Beratung
Provokativer Humor
Transaktionsanalyse u. v. a.

Karriere planung
Business Auf- und Ausbau
Karriere - Coaching
Outplacement & Newplacement
Bewerbungstraining & Berufliche Neuorientierung

Open Space Begleitung
Moderation von Grossgruppen
Planung, Vorbereitung, Aufbau und Durchführung von Open Space Tagungen

Internet Marketing
Marketing Web 2.o
Social Media Nutzung – Xing, Facebook, Google+
Lehren mit Webinaren
Podcast Nutzung

Event Management     
Organisation Stadtfest „ÖKO - SPIELE“, 12 000 Besucher, 75 Messe - Aussteller, 95 Programme/ Akteure
Leitung 12 Mitarbeitern, Jahresumsatz: 950 TDM
10 Jahre Organisation „Ökologie Filmtage“
Konzeptentwicklungen von ökologischen Events

WEITERBILDUNGEN  & TAGUNGEN

PODCAST INTERNET-RADIO, München 02/2014 • Webinare gestalten, Fa. Penselin, Dresden 05/2013 • IMK - INTERNET MARKETING, Berlin 02/2014 • ENTREPRENEURSHIP, Prof. Faltin, Berlin 09/201 • Frauenbusiness, Köln 10/2014 3/14 • Marketing 2.0 + Internetmarketing, Comstratega, Wien ab 11/2011ff • FÜHRUNGSEMINARE 6.Teile, PRO WEG, H.G. Hauser, Wien 04 -10 / 2010 • POSITIVE PSYCHOLOGIE, Seligman, G. Hüther Berlin 2010 • BERUF – BERUFUNG - LEBENSERFÜLLUNG mit Bernhard Langwald, 2008, Jan 2009 • THEMENZENTRIERTE INTERAKTION, „Innere Team“, Tagung, Prof. Thun 2007 • SYSTEMAUFSTELLUNGEN Kasseler Institut für Systemische Beratung 2005 - 2006 • PROVOKATIVER HUMOR in der Beratung, DI Provokative Therapie 2002 + 2003 • ERFOLGSTEAMLEITUNG B. Sher bei G. Schwarzer, Hannover 2002 + 2010 • Trainer- und Organisationsberaterin, Vollzeitausbildung 8h, IPW Handeloh 1999-2000 - Kommunikation, Moderation, Präsentation, Coaching, Teamentwicklung, Personalentwicklung,  Organisationsentwicklung, Auswahlverfahren (AC) • INTERSHOP Communication, Personalentwicklung, Trainer Praktikum, 600 MA  Befragung, Präsentation, Auswertung der Ergebnisse mit Managern + Teams, Benchmark Studie Thema: Gehalt IT Branche • Supervision - „Integrative Supervision“ 1995 -1998/ DGSv anerkanntes Institut, Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit und Kreativitätsförderung, Staatlich anerkannte Bildungsstätte in der Trägerschaft des „Fritz Perls Instituts für Integrative Therapie, Gestalttherapie und Kreativitätsförderung“, Hückeswagen, Köln

Transaktionsanalyse - Einführung , H.G Hauser, Wien

Entwicklung der Transaktionsanalyse • Definition, Grundannahmen, Arbeitsprinzipien, Anwendungsbereiche • Ich-Zustandsmodell, Strukturmodell, Funktionsmodell, Trübungen und Ausschluss • Arten von Transaktionen, „Hunger“- Arten, Discounts, Klassifikation Spiele, Skriptanalyse

Systemauffstellungen  Systemisches Institut Kassel

Systemisch-phänomenologischer Ansatz • Auftragsklärung, Leitideen, Ordnungen, Gegenwarts- und Herkunftsfamilie, Rituale • Wirkweise von Aufstellungen, Haltungen, Technik, Absichtslosigkeit, Lösungsbilder und Lösungssätze • Strukturaufstellungen, Zielaufstellungen, Aufstellung ausgeblendeter Themen • Wunderfrage, Tetralemma, Organisationsaufstellungen, Supervisionsaufstellungen

Provokativer Humor in der Beratung, Frank Farrely,  N.Höfner

Provokativer Stil im Überblick • Kennzeichen, Voraussetzungen, Ziele, Vorgehensweise • Menschenbild, Behandlungsphilosophie • Gute Draht, Führung, Stärkung der Eigenverantwortung, Überraschende Sichtweisen

Als Führungskraft gefordert  H.G Hauser, Wien

Persönlichkeit und Führung • Motivation und Teamkonzepte • Strategie und Führung • Werkzeuge und Energiekonzepte • Beziehungs- und systemische orientierte Führung • Organisation, Kultur und Qualität

Marketing 2.0,  Fa. ComStratega Wien,  Power-Network Akademie, WIPEK u.v.m.

Marketing • Beratung im Web 2.0 • Homepage heute • Landingpage, Video, Partnerprogramme • Marketing Web 2.0 • E-Mail - Marketing • Webinare Aufbau, Technik, Durchführung • Podcast Nutzung, Technik , Einsatz • Xing – Businessnetzwerk

Referenzen /Auszug

SUPERVISION – PROZESSE
STADTVERWALTUNG, JUGEND- UND GESUNDHEITSAMT, Suhl
DIAKONISCHES WERK DER LANDESKIRCHE Thüringen
ÖKUMENISCHES HAINICH KLINIKUM gGmbH,
TRÄGERWERK; ERFURT
THEPRA; SÖMMERDA
EVANGELISCHE STADTMISSION Erfurt
AUSLÄNDERBERATUNG, EVANGELISCHE STADTMISSION Erfurt
MARIENSTIFT ARNSTADT
DIAKONISCHES WERK HENNEBERGER LAND E.V. Suhl
FLEXIBLE AMBULANTE ERZIEHUNGSHILFEN Schleusingen
STADTJUGENDRING Suhl
LOGOPÄDIE PRAXEN Arnstadt + Erfurt
CHRISTOPHORUS WERK GGMBH Erfurt
DIAKONISSENHAUS STIFTUNG Eisenach

COACHING MIT FÜHRUNGSKRÄFTEN
SCHULLEITUNG;  Thüringen
TECHNIKER KRANKENKASSE FÜR DIE FIRMA PORSCHE
FC ROT-WEISS, ERFURT
SWAN ANALYTICAL INSTRUMENTS GMBH, Ilmenau
SCHIERITZ ZAHNTECHNIK GMBH, München
BFW - UNTERNEHMEN FÜR BILDUNG BILDUNGSSTÄTTE, Sömmerda
EVANGELISCHEN RATSGYMNASIUMS, Erfurt
IBIS BILDUNGSWERK ERFURT, LEITUNGSTEAM Thüringen

KARRIERE COACHING  / OUT- NEWPLACEMENT
OMC Ortleb Management Consulting; Berlin
MDR „HIER AB VIER“ „COACHING“ SERIE
BANKEN Erfurt, Dresden, Berlin
BAUHAUS-UNIVERSITÄT CAREER SERVICE Weimar
DEKRA - PERSONAL. DIENSTLEISTUNG, Düsseldorf
DIAKONIE MITTELDEUTSCHLAND REFERAT FSJ, Thüringen
EINZELPERSONEN u.a.

OPEN SPACE MODERATIONEN / TAGUNGEN / SEMINARE
TECHNISCHE UNIVERSITÄT ILMENAU
THÜRINGER STAATSKANZLEI, Erfurt
BILDUNGSWERK DER THÜRINGER WIRTSCHAFT E.V.
EVANGELISCHE STADTMISSION ERFURT, AUSLÄNDERBERATUNG

BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT im Auftrag der Krankenkasse
Fa. Porsche "Gesundheit & Führung" Coaching für VIP Führungskräfte , 2008/2010
Fa. Hochwald Hünfeld GmbH, Hünfeld, 2011/12
Fa. Knaus Tabbert GmbH, Werk Mottgers, 2012
Fa.Kroeplin GmbH, Schlüchtern, 2012
Fa. Sagaflor AG, Bauantal, 2012
Fa.AKH Antriebstechnik KATT Hessen GmbH, Homberg, 2012
AWO gGmbH Göttingen, 2012
Fa. Bandelow & Uhlendorff, GmbH, Garten- und Landschaftsbau
Fa. Rosdorfer Pflanzencenter, 2012

Business Coach Jacobs Consulting Coaching • Coaching Fuehrungskraefte KMU - 80 % Förderung- Motivation. Karriecoaching. JETZT erfolgreich werden! 15min GRATIS Beratung

Holen Sie sich 10 kraftvolle Tipps, welche Ihnen Erfüllung im Beruf & Leben bringen!

  • Erfahren Sie hier, welche kapitalen Fehler Sie vermeiden sollten!
  • Lernen Sie die entscheidenden Schlüsselfragen kennen!
  • Sie bekommen kraftvolle Strategien um zu Ihrem Wunschleben zu gelangen!

Starte hier mit Deiner Email-Adresse! Ich respektiere Deine Privatsphäre.

Projektmanagerin Netzwerk Supervision regional

Das Netzwerk Supervision & Coaching aus den Regionen Deutschlands, entstanden aus den bisherigen Regionalgruppen der DGSv möchte Ihnen hier den kürzesten Weg zu Unterstützung und Auswahl des zu Ihnen passenden Supervisor und Supervisorin ermöglichen. www.supervision-regional.de

 business coach beratung führungskraft  Das Netzwerk Supervision & Coaching aus den Regionen Deutschlands, entstanden aus den bisherigen Regionalgruppen der DGSv möchte Ihnen hier den kürzesten Weg zu Unterstützung und Auswahl des zu Ihnen passenden Supervisor und Supervisorin ermöglichen.